Mo, 23 Jan 2023

Klar definierte Arbeitsprozesse mit digitalem Infrastrukturmanagement

Alle Referenzen

Die Herausforderung 

Die ASFINAG ist mit über 2800 Mitarbeitenden für die Planung, den Bau, Betrieb und der Bemautung des hochrangigen Straßennetzes in Österreich zuständig. Die Abteilung Assetmanagement verwaltet dabei über 17.000 Ingenieursbauwerke, die regelmäßig inspiziert und geprüft werden. Früher wurden diese Aufgaben zum Teil auf Papier oder dezentral am Laptop erledigt. Dies hat nicht nur viel Interpretationsspielraum zugelassen, sondern auch zeitaufwendige Datenüberführungen mit sich gebracht. Mit der Einführung einer zentralen Objekt- und Aufgabenverwaltung sollen die Mitarbeitenden der ASFINAG von einheitlich definierten Arbeitsprozessen und einer schnelleren Kommunikation profitieren. „Unser Ziel ist eine digitale Durchgängigkeit der Daten von der Entstehung bis in die Services der ASFINAG – ohne Medienbrüche oder Qualitätsverluste, transparent und rasch“, erklärt Peter Aubrecht, GIS / OMT Cluster Manager bei der ASFINAG. 

Die Lösung 

Sämtliche behördlichen Auflagen, die bei Genehmigungsverfahren sowie in der Bau- und Betriebsphase zu erfüllen sind, werden bei der ASFINAG mit der VertiGIS Facility Management Software im digitalen Bauhandbuch erfasst. Die hinterlegten Vorgaben, Termine und Intervalle helfen, alle Tätigkeiten für den Betrieb der Anlagen zu verwalten und zeitgerecht durchzuführen. Die Zuständigkeiten werden klar dokumentiert und alle betroffenen Personen erhalten eine automatische Benachrichtigung bei erfolgter Erledigung. Sämtliche Arbeiten werden so revisionssicher dokumentiert und es stehen aussagekräftige Auswertungen und Berichte zur Verfügung.

Das Resultat 

Von der digitalen Lösung profitieren viele Abteilungen der ASFINAG. In der betrieblichen Erhaltung ist das Feedback aufgrund der verbesserten Kommunikation und erhöhten Transparenz besonders groß. Die Beschäftigten können nun alle Aufgaben auf einen Blick erfassen und den Vorgesetzen mitteilen. Beliebt ist auch die Fotodokumentation per Smartphone-Kamera in Kombination mit der Zeichenfunktion, um z.B. Defekte bildhaft zu erklären. Wo notwendig, erfolgt die Vernetzung mit weiteren Systemen (z.B. SAP) automatisch. Thomas Veitsberger, Service Manager bei der ASFINAG, bringt die Vorteile der VertiGIS Facility Management Software auf den Punkt: „Alle haben den gleichen Informationsstand und sprechen von klar zuordbaren Situationen. Endlich entfallen Interpretationsspielräume und wir haben jederzeit Gewissheit, rechtskonform zu handeln.“ 

Alle Customer Stories